Samstag, 25. Juli 2015

Pavlova

Pavlova


Grüßt euch....
heut hab ich mal eine Art Dessert für euch. Momentan, zumindest hab ich des Gefühl, is es der letzte Schrei. Pavlova.
Pavlova wird aus Eiweiß hergestellt, es muss außen hart sein und innendrin fluffig wie Marshmallows. 
Ich habs natürlich, wie fast immer, auf die fruchtige, sommerliche Variante gemacht und als Minis, ihr könnt es natürlich auch größer machen.








Pavlova

Zutaten:

4 Eiweiß
300 g Zucker
1 Bourbonvanillearoma
1 Tl Essig
1 Tl Speisestärke
1 Zahnstocherspitze rosa Lebensmittelfarbe



Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eiweiße aufschlagen, bis sie beginnen dicklich zu werden, dann langsam den Zucker und die Vanille einrieseln lassen, aber immer weiter schlagen.

Den Eischnee schlagen, bis er fest und glänzend ist. 

Danach die Lebensmittelfarbe und den Essig und die Speisestärke vorsichtig unterheben.
Nun den Ofen auf 100 Grad runter drehen.
Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf eine mit Backpapier belegte Backblech Schnecken spritzen, und dann „Türmchen“ spritzen.

 (In der Mitte muss ein Loch bleiben und außen ein Rand entstehen).

Das Ganze jetzt vorsichtig in den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen.

Das Pavlova muss sich von außen hohl anhören aber innen noch recht zäh wie ein Marshmallow sein.

Auskühlen lassen.



Füllung


Zutaten:

200 g Schlagsahne
30 g Zucker
1 Bourbonvanillearoma
4 frische Erdbeeren
6 frische Himbeeren
5 frische Kirschen



Zuerst gebt ihr die Früchte in den Mixer und püriert sie.
Dann schlagt ihr die Sahne mit dem Zucker steif und gebt zum Schluss das Vanillearoma dazu.
Dann hebt ihr die Früchte vorsichtig unter und gebt alles in einen Spritzbeutel und stellt es für ca 1 Stunde kalt.

Zum Schluss spritzt ihr die Früchtesahne in die Pavlova und dekoriert mit frischen Früchten.