Samstag, 18. Juli 2015

Zebra-Rainbow-Cake mit Swiss Meringue Buttercreme und Pina-Colada-Marmelade

Zebra-Rainbow-Cake mit Swiss Meringue Buttercreme und Pina-Colada Marmelade


Grüßt euch....

Heute hab ich mal wieder eine etwas andere Torte für euch.
Des Rezept an sich is ein bisschen zeitintensiv, aber es lohnt sich.
Ihr könnt näturlich a des Zebramuster oder die Marmelade weglassen, wie ihr wollt.
Meinen Mann, der nach 2 Wochen Einsatz endlich wieder heim kam und nix Süßes gegessen hat, hat es auf jeden Fall geschmeckt.









Cake

Zutaten:

320 g Butter
280 g Zucker
3 Eier
3 Eiweiß
3 Pck. Vanillezucker
680 g Mehl
2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
550 ml Buttermilch.



Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Butter, Zucker, Vanillezucker schaumig schlagen.
Die Eier und Eiweiße dazugeben.
Mehl, Salz und Backpulver misch und im Wechsel mit der Buttermilch zum Teig geben, und solang rühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

So jetzt wirds a bissl knifflig.
Jetzt müsst ihr den Teig aufteilen, ja nachdem, wie viele Farben ihr wollt. 
Ich hatte jetzt insgesamt 7.
6 Teile müsst ihr gleich aufteilen ca 150 Gramm pro Farbe, am besten macht ihr des mit eurer Waage.
Und dann habt ihr eine Grundfarbe ( der restliche Teig), die ihr jedes zweite Mal kleckst. (Ich hoff ihr versteht mich :) ). Meine Grundfarbe war weiß.
So jetzt fettet ihr eure Form, und gebt in die Mitte einen Esslöffel eurer Grundfarbe.


 Dann dort in die Mitte einen Esslöffel z.B. grün. 


Dann in die Mitte vom grünen Klecks, eine Esslöffel eurer Grundfarbe.


 Dann da wieder einen Esslöffel z.B. gelb.



Das wiederholt ihr solang, bis der Teig am äußeren Rand angekommen ist.



Die Bilder erklären hoffentlich besser, was ich mein ;)

 Dann ab in den Ofen und ca. 15 Minuten backen. 
Ich hatte 3 Böden, und wie ihr seht, bleibt des Muster a nachm backen.



Gut auskühlen lassen.


Swiss Meringue Buttercreme

Zutaten:

3 Eiweiße
190 g Zucker
270 g Butter

Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad (Schüssel, darf das Wasser nicht berühren!!! Es wird mit "indirekter" Hitze gearbeitet!!!) aufschlagen (ca. 60 Grad), wenn ihr kein Thermometer habt, schlagt ihr einfach solange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

Nun nehmt ihr die Schüssel vom Topf und schlagt die Eiweißmischung steif. 
Wenn der Eischnee weiß und glänzend ist, gebt ihr die Butter nach und nach dazu.
Wenn alles eine geschmeidige Buttercreme ergibt, gebt ihr löffelweise die Marmelade dazu, bis eine homogene Masse enstanden ist.
Das Ganze dann ca 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.




So jetzt gehts mitm füllen los.
Unten einen Tortenboden.
Dann eine Schicht Buttercreme, nach Geschmack, dann wieder einen Boden, eine Schicht Buttercreme und mit einem Boden abschließen.

Ich hab dann die Torte mit ner weißen Schokoganache eingestrichen und über Nacht auskühlen lassen.

Verzieren könnt ihr se wie ihr wollt. Ich hab mich für Rosen entschieden.

Und weil viele gefragt haben; JA, ich habe die Rosen selbst modelliert!!!!!


So zum Abschluss noch ein Bild vom Anschnitt