Samstag, 16. April 2016

Schokomousse-Törtchen

Schokomousse-Törtchen


Grüßt euch...

heut hab ich mal was ganz anderes für euch. Fällt für mich in die Kategorie, Dessert, aber deshalb is es net weniger lecker.
Es besteht aus ner Mousse mit weißer Schoki und Quark und einem Schokobiskuitboden.
Was ihr diesmal wirklich braucht, sind Silikonförmchen, ansonsten geht des leider net.

Natürlich hab ich auch wieder mal ein Video gedreht.









Biskuitboden

Zutaten:

2 Eier
70 g Zucker
4 El heißes Wasser
1 Prise Salz
50 g Mehl
20 g Speisestärke
10 g Kakaopulver


Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.


Eier, Zucker und Wasser mindestens 10 Minuten schaumig aufschlagen.
Dann Salz dazugeben.
Zum Schluss noch Mehl, Speisestärke und Kakaopulver sieben und kurz unterheben.
Auf des Backblech streichen und ca 10 Minuten backen.
Auf ein Backpapier stürzen und auskühlen lassen.
Dann kleine Kreise ausstechen.



Mousse

Zutaten;

3 Blatt Gelatine
50 ml Milch
180 g Zucker
2 Eigelbe
100 g weiße Kuvertüre
200 ml Sahne
Vanillextrakt 
250 g Quark



Gelatine in kaltem Wasser für ca 5-10 Minuten einweichen.
Sahne steif schlagen.
Zucker und Milch aufkochen, wenns kocht vom Herd ziehen und die Eigelbe unterrühren.
Gelatine gut ausdrücken und zusammen mit der gehackten Kuvertüre unterheben, solang, bis sich alles gelöst hat.
Kurz abkühlen lassen und dann die Vanille mit dem Quark verrühren und zusammen mit einem Drittel der Sahne zur Eimasse geben.
Sobald eine schöne homogene Masse entstanden ist, hebt ihr die restliche Sahne unter.
Jetzt füllt ihr je Förmchen 3 EL Moussemasse ein und setzt einen Biskuitdeckel drauf.

Jetzt alles für ca 3 Stunden ins Gefrierfach und dann ca 3 Stunden auftauen lassen, damit ihr ne richtig leckere Mousse erhaltet.