Mittwoch, 22. Februar 2017

Apfel-Rosen-Kuchen

Apfel-Rosen-Kuchen


Grüßt euch....

heut hab ich was für euch, was in Muffin-Form jeder von euch kennt. Die Muffins sind auch ausgelutscht, und ich hab die nie gebacken. 
Aber in Kuchenform, fand ichs einfach interessanter.
Leider hab ich beim backen aweng die Zeit vergessen, und meine Äpfel sind leicht dunkel geworden,hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan.









Teig

Zutaten:

200 ml Milch
150 g Butter
600 g Mehl
2 Pck. Trockenhefe
120 g Zucker
2 Eier



Alle Zutaten zu einem Hefeteig verarbeiten und zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.



Füllung

Zutaten:

100 g Butter
Mark von 2 Vanilleschoten
5-7 Äpfel
100 g Aprikosenmarmelade





Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen.



Butter zerlassen und das Vanillemark einrühren. Auf den Hefeteig streichen. 


Den Teig jetzt in Streifen von ca. 7 cm  schneiden.



Äpfel in feine Ringe schneiden und das Kerngehäuse entfernen.



Jetzt den Teig mit den Apfelscheiben belegen und aufrollen und in die Mitte einer gefetteten Springform stellen.






Dann wieder den Teig mit den Apfelscheiben belegen und um die schon geformte Apfelrolle legen.




Eigentlich funktioniert das Ganze wie eine Wickeltorte.


Wenn ihr damit fertig seid, muss der Kuchen für ca. 45 Minuten gebacken werden.

Aprikosenmarmelade erwärmen und auf den noch heißen Kuchen streichen.